Gesichter der Provinz

Gesichter der Provinz (X)

In unserer Reihe Gesichter der Provinz ist das Autorinnenduo Franke und Flau unterwegs um Menschen abseits der urbanen Zentren zu protraitieren.

Humans of New York? Klar, ganz interessant. Humans of Berlin? Jaja. Aber wir alle wissen ja, dass es nicht die Hipster und die Zeitgeister sind, die die Welt am Laufen halten und sie interessant machen. Deshalb hat das Autorinnenduo Franke und Flau sich für uns weit hinaus in die deutsche Provinz begeben. Dorthin, wo Ebenen noch richtige Ebenen sind, Berge noch richtige Berge, und die Menschen auch ohne urban zu sein ihre kleinen und großen charmanten Skurrilitäten entwickeln. Gesichter der Provinz ist eine Fotoserie über die Menschen, die dort leben.

 

-“Dieser Ort ist immer die kleine Schwester. Von allem. Die kleine Schwester größerer Städte zum Beispiel. Es wird immer nach oben geguckt und gesagt :  ‘Macht jemand das mal für mich, bitte?’ “

-“Hier bleibt man im Garten sitzen und schielt nach draußen.” 

-“Es entstehen viele neue Dinge. Die werden nur, wie aus einem Protest heraus, nicht wahrgenommen.”

-“Ein Ort der zum Schweigen einlädt.”

20150916_172138

Bildquellen

  • 20150916_172138: Foto: Franke & Flau
  • Gesichter der Provinz: Jan Fischer