Gesichter der Provinz

Gesichter der Provinz XV

In unserer Reihe Gesichter der Provinz ist das Autorinnenduo Franke und Flau unterwegs um Menschen abseits der urbanen Zentren zu protraitieren.

Humans of New York? Klar, ganz interessant. Humans of Berlin? Jaja. Aber wir alle wissen ja, dass es nicht die Hipster und die Zeitgeister sind, die die Welt am Laufen halten und sie interessant machen. Deshalb hat das Autorinnenduo Franke und Flau sich für uns weit hinaus in die deutsche Provinz begeben. Dorthin, wo Ebenen noch richtige Ebenen sind, Berge noch richtige Berge, und die Menschen auch ohne urban zu sein ihre kleinen und großen charmanten Skurrilitäten entwickeln. Gesichter der Provinz ist eine Fotoserie über die Menschen, die dort leben.

„Ich wollte nie eine Katze. Ich habe sie nur gekauft, um sie meiner Freundin zu schenken, aber die wollte auch keine, also hab ich sie behalten. Inzwischen sind wir ein super Team: zwei mit einwandfreiem Charakter. Sie ist mein Kumpel und mein Kuscheltier; ich erzähle ihr, was bei mir so los war, und sie bringt mir ab und zu eine Maus vorbei. Sie heißt Cora oder Ziege oder faule Socke, je nachdem. Sie hat eine Menge Namen, wie alles, was sehr geliebt wird.”

887530_1062096393801030_6758381491777676036_o (1)

Bildquellen

  • 887530_1062096393801030_6758381491777676036_o (1): Franke und Flau
  • Gesichter der Provinz: Jan Fischer