Virenschleuderpreis 2015: Wir sind nominiert (wählt uns)!

Wir wurden für den Virenschleuderpreis 2015 nominiert. Helft uns, ihn zu gewinnen.

Der Virenschleuderpreis, “der Preis für ansteckendes Marketing der Medien- und Kreativwirtschaft”, wurde vom omnipräsenten Leander Wattig ins Leben gerufen und wird in Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse verliehen. Also alles in allem: Ein gutes, tolles Ding, und die letztjährigen Preisträger, beispielsweise, sind ziemlich cool.

Und ja, wir haben uns selbst nominiert.

Warum haben wir das getan? Ganz einfach: Weil wir, ernsthaft, und ohne Übertreibung, glauben, dass wir gute Arbeit leisten. Sonst könnten wir es ja auch gleich bleiben lassen. Weil wir, seit wir im Mai online gegangen sind, eine Menge toller Artikel veröffentlicht haben, die ansonsten niemals das Licht des Netzes (oder der Druckerschwärze) erblickt hätten. Und ihr habt es gelesen. Wir haben Zahlen, mit denen wir das beweisen können.
Darauf sind wir stolz.

Nun wollen wir wachsen, irgendwohin, wir wollen größere Kreise raus in die Welt ziehen. Wir wollen unsere Filterblase vergrößern, wir wollen in fremde Filterblasen rein und uns dem stellen, was wir da finden.

Denn obwohl wir überzeugt sind, dass wir gute Arbeit leisten, sind wir natürlich nicht davon überzeugt, perfekte Arbeit zu leisten. Deshalb ist unsere Selbstnominierung gleichzeitig auch ein Wunsch nach Vernetzung und Feedback. Wir wollen größer werden, und wir wollen besser werden. Dafür wollen wir nach draußen zu den Menschen, je mehr Leser wir haben, desto mehr Lob und desto mehr Kritik können wir uns abholen – beides hilft uns. Wir wollen Kreise ziehen, die so groß wie möglich sind, und der Virenschleuderpreis als Netz- und Vernetzungspreis schien uns sehr gut auf unsere Bedürfnisse und auf die Menschen, die wir erreichen wollen zugeschnitten.

Ihr könnt uns, wenn ihr mögt, wenn ihr auch der Meinung seid, dass wir gute Arbeit leisten (oder einfach nur sehen wollt, was passiert, wenn wir tatsächlich größer werden) uns auf die Shortlist des Preises wählen. Das geht hier. Einfach draufklicken, und dann unten auf das hübsche, blaue “Gefällt mir”. Viele Stimmen bringen uns auf die Shortlist. Und dann kann uns nur noch die Jury helfen.

Sollten wir gewinnen, bekommt jeder von euch ein Autogramm eines Jurymitgliedes eurer Wahl. Ja, wir trauen uns auch, Sascha Lobo zu fragen. Versprochen.

Bildquellen