Gestreift – Die Links der Woche

Gestreift #120 – Die Links der Woche

Wir waren tief, tief unten im Kaninchenbau namens Internet und haben Rechtsintellektuelle, Matratzengangster, tieftraurige Erotik und mehr gefunden. Unsere Links der Woche.

Willkommen zu den Links der Woche! Folgt und, mal wieder, ganz, ganz tief in den dunklen Kaninchenbau namens Internet.

Beginnen wir mit einem kleinen Rundgang über die Erotikmesse Venus. In der grandiosen Reportage namens Traurige Tiere führt Dirk Gieselmann über die wahrscheinlich tragischste Fachmesse der Welt.

Übrigens, wo wir gerade beim Thema sind: Augen auf beim Matratzenkauf! Jedenfalls online. Bei Fast Company gibt es eine schöne Geschichte darüber, die ein großer Matratzenhändler einen Matratzenblogger verklagte – weil der Händler mit den Kritiken nicht zufrieden war. Und über das viele, viele Geld, das im Online-Matrazenhandel steckt.

Aus Ghana meldet sich die New York Times mit einer Reportage über Fast-Food-Ketten die sich dort – wie auch in anderen afrikanischen Ländern – ausbreiten und oft als “bessere” Alternative zu lokalen Lokalen gelten, sowohl was Hygiene als auch sozialen Status angeht. Am Beispiel von Kentucky Fried Chicken wird durchgespielt, was für Probleme das mit sich bringt. Spoiler: Es ist nicht nur Übergewicht.

Ein bisschen was historisches zum Runterkommen: Auf Aeon.co erklärt der Wirtschaftsprofessor Peter T. Leeson, warum das Iudicium Dei – der Richtspruch durch Gott – im Mittelalter eine sinnvolle juristische Praxis war.

Zu #metoo ist in den letzten Tagen eine Menge geschrieben worden – nicht zuletzt bei uns. Der Atlantic fasst noch einmal zusammen, was an dem Hashtag gegen sexuellen Missbrauch so wichtig ist – und wie sich dahinter eine eigene Bewegung formiert.

Übrigens, schon einmal von Götz Kubitschek gehört? Nein? Dann bitte einmal den Artikel The Prophet of Germany’s New Right lesen. In einer Reportage, die man sich von einem deutschsprachigen Massenmedium gewünscht hätte besucht das New York Times Magazine den rechtsintellektuellen Vordenker des Rechtsrucks in Deutschland und Europa auf seinem idyllischen Anwesen im ländlichen Sachsen-Anhalt.

Ach, komm. Einmal hören wirs noch:

 

Bildquellen

  • Gestreift – Die Links der Woche: Alex Schröder