Ein Zebra es ist gestreift für die Links der Woche

Gestreift #69 – Die Links der Woche

Deutsch verändert sich. Rassisten ändern sich. Propaganda verändert dich. Mogeln verändert sich. Obendrauf ein zuckersüßes Igelchen!

Nicht erst seit Bastian Sick die Sprachparanoia in die Bestsellerlisten erhob, ist der Deutschen liebstes Hobby der Abgesang auf ihre Sprache. Die Süddeutsche hat mit dem Linguisten Uwe Hinrichs gesprochen und gefragt was aus dem Deutschen in den nächsten 50 Jahren wird.

Der US-amerikanische White Supremacist Derek Black ist von Kind an auf eine rassistische Ideologie getrimmt worden. Er und sein Vater waren Betreiber der rassistischen Website Stormfront und Derek Black galt als eine der Galionsfiguren der amerikanischen Rassisten. Im Juli hat er in einer E-Mail erklärt, dass er nicht mehr Teil des White Supremacy Movements sein will und sich für seinen Aktivismus entschuldigt. Die Washington Post hat sein Leben und Werden im Uterus des amerikanischen Rassismus aufgeschrieben.

Dass Journalisten für ihre Arbeit verhaftet werden, passiert nur in Unrechtsstaaten – so das Klischee. In einer Demokratie wie den USA ist es unmöglich, dass eine Journalistin bei ihrer Berichterstattung über einen Protest gegen eine Pipeline in North Dakota verhaftet wird.

Der Einfluss politischer Propaganda ist ein Thema, dass die Welt seit einiger Zeit beschäftigt. Bezahlte Trolle, Social-Bots, Twitter-Propaganda etc. Propaganda ist ohne Medien nicht denkbar. So wirklich aufgeblüht ist die Propaganda mit dem Rundfunk – mit den Nazis. Der SPIEGEL über die Propaganda-Maschine Joseph Goebbels’ und die Gegen-Propaganda der Allierten.

Desinformation ist eigentlich ein Mittel, dass wir nur aus Kriegszeiten kennen und auch ein Mittel der Propaganda. Heute wird Desinformation, irrleitende Werbung und schlichter Quatsch so exponentiell verbreitet wie nie. Das Internet macht es möglich. Snopes.com hat sich seit über 20 Jahren der Aufklärung von Gerüchten, Halbwahrheiten und Quatsch verschrieben.

Genug Grauen und Agit-Prop! Mehr Igelchen!

Während es früher üblich war, seinen eigenen inselbegabten Autisten mitzunehmen um beim Pokern zu gewinnen, nutzt man heute einfach ein spezielles Smartphone und mit Infrarot-Markern gezinkte Karten.

Kennt ihr Bücher wie Das Königreich am See, Trimalchio in West Egg oder Der letzte Mann in Europa? Nein? Doch. Das sind Arbeitstitel von Klassikern der Weltliteratur.

Bildquellen

  • Ein Zebra es ist gestreift für die Links der Woche: Merlin Schumacher