Die Casio WVA-430 Funk-Solar-Armbanduhr

Lieblingsdinge: Casio WVA-430 Funk-Armbanduhr

Allen Smartwatches, Luxusuhren und Designstücken zum Trotz, bleibt sie die ultimative Armbanduhr, denn sie geht nie falsch und bleibt nie stehen.

Ich bekam die Uhr vor etwa acht Jahren von meiner Mutter geschenkt. Ich hatte sie ausgesucht, weil es eine Funk-Armbanduhr ist. Einst der absolute Höhepunkt der Uhrentechnik, sind Funk-Armbanduhren zur Nische geworden. Einzig Casio und Junghans bedienen den Markt noch umfänglich. Die Wahl fiel auf das Modell, weil sie einigermaßen günstig war, aber dennoch eine Solarzelle im Display hat. Gangreserve, Batteriewechsel, Aufziehen: Alles Überflüssig, denn im besten Fall bleibt die Uhr erst stehen, wenn es kein Licht mehr gibt.

Warum sollte man eine andere Uhr kaufen, als eine, die nie stehen bleibt und nie falsch geht? Wenn sie nicht gerade nur schnöder Schmuck ist. Die Smartwatches haben das Streben nach Funktion wieder in die Uhrenentwicklung gebracht. Wobei man sich bei den Smartwatches, ebenso wie beim Smartphone, fragen kann, ob das noch ein Telefon bzw. eine Uhr ist oder was anderes.

Wie dem auch sei: Ich mag die Uhr. Sie ist mittlerweile verschrammelt, ein bisschen kaputt – sie war ohnehin nie die Schönste – aber sie hat mich auch noch nie im Stich gelassen. Mit modernen Smartwatches kann sie, was Features angeht, nicht mithalten, aber sie toppt sie in Praktikabilität.

Bildquellen

  • Die Casio WVA-430 Funk-Solar-Armbanduhr: Merlin Schumacher