Fernsehen: 120 Jahre Bewegtbild im YouTube-Archiv

The Associated Movie Press und British Movietone haben auf YouTube ein Archiv aus 120 Jahren Berichterstattung zur Verfügung gestellt. Zebrabutter hat für euch darin gewühlt und ein paar Edelsteine herausgezogen.

Nachdem die BBC Material aus 75 Jahren Fernsehgeschichte für britische InternetnutzerInnen öffentlich zugänglich gemacht hat, zogen The Associated Movie Press und British Movietone nach. Auf YouTube findet sich nun ein Archiv, das sich sehen lassen kann.

Wir haben für euch in den 500.000 Videos aus 120 Jahren Geschichte gewühlt, uns die Augen viereckig geguckt und sind mit ein paar Edelsteine im Gepäck wieder zurück in der Gegenwart angekommen. Macht euch eine Tasse Tee, nehmt euch Zeit und versumpft für einen Nachmittag mit uns in der Weltgeschichte.

Deutsche Geschichte

Fangen wir an, bei dem etwas absurden Video über den Tod des deutschen Botschafters in England 1936. Sein Sarg wurde in „Good Nazi Fashion“ durch die Straßen Londons zum Hafen gebracht, um dort zu den Klängen schottischer Dudelsäcke auf das Schiff geladen zu werden, das ihn heim ins Reich holte.

Drei Jahre später: Hitler isst vegetarische Brötchen und gibt Autogramme im zerbombten Polen. „Poland never did get organised“, erklärt der Kommentator beschwingt.
Außerdem können ZeugInnen der Französischen Befreiung 1944 werden (hier wird ein ganz anderer Ton angeschlagen), sowie auch dem drum herum der Potsdamer Konferenz 1945. Zwar arbeiten die Trümmerfrauen -laut Sprecher- etwas langsam, aber sie haben ja auch viel, worüber sie nachdenken können. Die drei großen Männer Churchill, Stalin und Truman sind siegreich und geeint: „May they be guided by their own greatness“, wünscht ihnen die Stimme aus dem Off.
In den 60ern schütteln Russen und Amerikaner sich jedoch nicht mehr so beherzt die Hände. John F. Kennedy hält in Berlin eine schwingende Rede gegen den Kommunismus, die vermutlich niemand im Publikum so richtig verstand. Achja, und er ist ein Berliner.
26 Jahre später fiel die Mauer, was in diesem Video überraschend anti-klimaktisch von statten geht:

Mania

Beatlemania 1965: Kreischende Fans versuchen über die Zäune des Buckingham Palace zu klettern, während Ringo, George, Paul und John von der Queen geehrt werden. John Lennon wird einige Jahre später seinen Orden aus Protest wieder zurückgeben. Ähnliche Szenen auch bei den Rolling Stones, vielleicht am besten zusammengefasst durch Mick Jaggers anstrengende Hochzeit, bei der er sich immer wieder durch Menschenmassen kämpfen muss. Außerdem nicht in Ruhe gelassen werden Elvis  und Marylin Monroe.

Frauen

Wir wissen, dass alte Beiträge aus Funk und Fernsehen eine einfache Zielscheibe sind. Trotzdem kann man nicht umhin, den Kopf zu schütteln. Hier unsere Top 3 Videos für Freunde und Freundinnen der alten Rollenbilder.

  1. Frauen sind jetzt bei der Polizei und spielen Rugby
  2. Ein Beauty Contest als Warnung gegen Gewichtszunahme

  3. Frauen tragen “die Hosen” 1933:

https://www.youtube.com/watch?v=mXxWhHRkE_w

Technologie

Eigentlich eine super Idee: Fenster, die sich automatisch schließen, wenn ein Flugzeug über das Haus fliegt. Eric the Robot macht Roboter-Aerobics:

Und … Look! No hands! Das selbststeuernde Auto ist, laut Prognose, vor ca. 10 Jahren handelsüblich geworden.
Das große Highlight der Fernsehgeschichte ist natürlich die Apollo 11. Die Mondlandung selbst ist ausreichend im Internet vertreten. Deshalb hier die Berichterstattung über den Start „Confined like three Triplets, awaiting birth in a new world.”

 

Bunte Tüte

Zum Abschluss gibt es hier noch eine bunte Tüte aus den Favoriten der Redaktion.

Auf der Suche nach dem Monster von Loch Ness:

Die Hindenburg explodiert 1937:

Star Wars kommt in die Kinos:

Zum krönenden Abschluss gibt es noch ein Katzenvideo. Wir sind hier ja schließlich im Internet!

https://youtu.be/7f0G7NfhpDU

Bildquellen